MNE COVID-19-Wiedereintrittsprotokolle

 

Während sich die Situation um COVID-19 weiterentwickelt, überwacht das Führungsteam von Melmark weiterhin die nationalen, staatlichen und regionalen Leitlinien zur Viruseindämmung. Wir bleiben bei unserem Ansatz zur Gewährleistung der Gesundheit und des Wohlbefindens der Mitarbeiter bei Melmark und unserer Mission-First-Mitarbeiter äußerst wachsam.

Wichtige Update-Ankündigung des Commonwealth of Massachusetts

„Angesichts der jüngsten Richtlinienänderungen im ganzen Land und der Nachrichten über die Delta-Variante fragen Sie sich, wie sich dies auf DDS-Programme und Ihre Lieben auswirkt und welche Schritte wir unternehmen, um sie zu schützen. Diese Woche kündigen wir wichtige Aktualisierungen unseres Testprogramms zur Überwachung der Gemeindepflege an und veröffentlichen auch aktualisierte Anleitungen für Besuche, Gruppenhäuser und Tagesprogramme.

Klicken Sie hier, um den vollständigen Artikel anzuzeigen

Nachfolgend finden Sie die neuesten Updates zu den Besuchs- und Wiedereintrittsprotokollen und -plänen von Melmark:

*Während aller Phasen und des normalen Geschäftsbetriebs ist es Personen mit COVID-19-Symptomen nicht gestattet, Besucher zu besuchen oder zu empfangen. Melmark behält sich das Recht vor, Besuche abzulehnen, die die Gesundheit und Sicherheit der von uns betreuten Personen beeinträchtigen könnten.


 

Plan für den Wiedereinstieg in die Schule

 
► Klicken Sie hier, um den Wiedereinstiegsplan für MNE-Schulen anzuzeigen.

► Die spanische Version des MNE-Schulwiedereintrittsplans ist hier verlinkt.
 

Die erste Kohorte von Kindern und Erwachsenen, die nur am Tag teilnehmen, ist zu MNU-Programmen zurückgekehrt. Details zur nächsten Phase des Wiedereinstiegs können dem wöchentlichen Familienbrief, dem Melmark-Momente.  

Die Wiedereinstiegspläne von Melmark sind vorläufig und können sich aufgrund von Viruseindämmungsmaßnahmen bei Melmark, in unserer Region und im gesamten Bundesstaat Massachusetts ändern.

Kindertagesprogramm

Besuchsrichtlinie für das Kinderdienstprogramm.

Tagesprogramm für Erwachsene

Besuchsrichtlinie für das Serviceprogramm für Erwachsene.


Bestätigungsformular für externe Besuche

► Klicken Sie hier, um das Formular für die Bescheinigung über den Besuch von Kindern außerhalb des Standorts zu erhalten

Klicken Sie hier, um den DDS-Besuchsleitfaden für die Erwachsenenprogramme anzuzeigen


 

Vorhandene Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen

Im Folgenden sind einige der Sicherheitsmaßnahmen aufgeführt, die ergriffen wurden, während Melmark seinen äußerst wachsamen Ansatz zur Eindämmung von Viren fortsetzt

  • Plexiglas-Barrieren sind im Einsatz.
  • Die Arbeitsbereiche befinden sich in einem Mindestabstand von zwei Metern und stehen sich nicht gegenüber.
  • Beschilderungen sind vorhanden, um Einzelpersonen zu helfen und die Einhaltung von Protokollen zur sozialen Distanzierung zu beginnen.
  • Das Personal muss während der Arbeit jederzeit Masken sowie zusätzliche PSA gemäß den Richtlinien der CDC tragen.
  • Persönliche Besprechungen werden nach Möglichkeit durch virtuelle Besprechungen ersetzt.
  • Gesundheits- und Vorsorgeuntersuchungen (für Personal und Einzelpersonen) einschließlich Temperaturüberwachung finden vor dem Betreten des Tagesprogrammbereichs und häufig den ganzen Tag über statt.
  • Mitarbeiter praktizieren weiterhin soziale Distanzierung, Personen, die angewiesen werden, soziale Distanzierung zu praktizieren.
  • Eine reduzierte Anzahl von Einzelpersonen arbeitet/studiert in jedem Programmbereich, Einzelpersonen, die in Gruppen arbeiten, bleiben während der gesamten Programmstunden in derselben Kohorte.
  • Alle Programmeingänge und -ausgänge sind nach Möglichkeit in eine Richtung gekennzeichnet.
  • Die Badezimmer in den Programmbereichen sind zur Einzelnutzung vorgesehen.
  • Berührungslos. In Programmbereichen werden Senken installiert.
  • Eltern/Erziehungsberechtigte sind verpflichtet, alle bei ihren Angehörigen beobachteten Symptome zu überwachen und sie dem Personal der Schule/des Tagesprogramms für Erwachsene zu melden.
  • Erkrankte Personen und Mitarbeiter müssen zu Hause bleiben.
  • Erkrankt eine Person oder ein Mitarbeiter während der Programmzeiten, wird er/sie isoliert und der Austritt aus dem Programm sofort koordiniert.
  • Personenspezifische Maskentoleranzprotokolle werden entwickelt.
  • Alle Personen und Mitarbeiter werden den ganzen Tag über mehr Möglichkeiten zum Händewaschen erhalten. Wenn das Händewaschen nicht möglich ist, wird den Mitarbeitern und Schülern ein Händedesinfektionsmittel mit mindestens 60 % Alkohol zur Verfügung gestellt. Die individuelle Verwendung von Händedesinfektionsmitteln wird überwacht.
  • Die regelmäßige Reinigung von Programmbereichen, Materialien, Oberflächen und öffentlichen Orten wird vor und während des gesamten Programmtages mit von der CDC genehmigten Reinigungsmitteln durchgeführt. Oberflächen mit hoher Berührung werden im Laufe des Tages häufiger desinfiziert.
  • Die gründliche Reinigung aller Programmplätze wird wöchentlich mit ElectroStatis-Sprühgeräten durchgeführt.
  • Einzelpersonen werden weiterhin in ihren Programmen in ihren eigenen Arbeitsbereichen zu Mittag essen.
  • Alle Großgruppenveranstaltungen und Gemeinschaftsaktivitäten werden verschoben.


Schulprogramm

Klicken Sie hier, um den Wiedereinstiegsplan für MNE-Schulen anzuzeigen.

 

Am 4. September haben wir 68-tägige Studenten, die persönlich teilnehmen, wobei 21 Studenten weiterhin Fernunterricht mit Unterstützung durch das Heimpersonal erhalten. Auch Kinder, die in MNE-Wohnheimen leben, erhalten Fernunterricht. Alle Personen arbeiten weiterhin an der individuellen Zielarbeit, einschließlich der Aktivitäten des täglichen Lebens (mit Ausnahme der Fähigkeiten zum Zähneputzen im Tagesprogramm). Die Zeit im Freien wird genutzt, wenn das Wetter es zulässt.  

  • Durchschnittlich vier Personen pro Zimmer.
  • Kohorten bleiben für die Gruppenarbeit konsistent.
  • In jedem Arbeitsraum befindet sich täglich ein konstantes Schulungspersonal.
  • Die Schreibtische sind zwei Meter voneinander entfernt.
  • Die Schüler verwenden Toilettenpläne.
  • Die Badezimmer sind mit Plexiglas-Barrieren ausgestattet, um die Verbreitung von Keimen zu minimieren.
  • Flure und Treppen wurden für den Fußgängerverkehr in eine Richtung umgestaltet, mit Richtungsschildern, die Schülern und Mitarbeitern helfen, sich angemessen zurechtzufinden.
  • Die Mitarbeiter der Einrichtungen haben die Programmräume im Wesentlichen neu konfiguriert.
  • Das Mittagessen wird im Klassenzimmer serviert.
  • Im Klassenzimmer werden Medikamente verabreicht.
  • Kohorten bleiben während des Spielplatzes und der Zeit im Freien zusammen.
  • Die Spielgeräte werden zwischen den Unterrichtsstunden desinfiziert.
  • Der Ein- und Ausstieg zu den Bussen bleibt gestaffelt.
  • Familien setzen das Screening auf COVID-19-bezogene Symptome fort, bevor sie ihren Sohn oder ihre Tochter zur Schule schicken.
  • Das COVID-19-Symptom-Screening-Tool wird für jeden Schüler beim Eintritt in das Programm und beim Verlassen des Programms ausgefüllt.
  • Die Schüler arbeiten weiterhin an Aktivitäten des täglichen Lebens, mit Ausnahme des Zähneputzens.
  • Die individuelle Zielarbeit geht weiter.
  • Gruppenarbeiten finden jeweils mit der gleichen Kohorte statt.
  • Die Schüler genießen die Zeit im Freien und die Zeit außerhalb des Klassenzimmers, wenn das Wetter es zulässt.
  • Tagsüber gibt es im Gebäude nur minimale Bewegung. 
  • Das Personal trägt die ganze Zeit Masken; Studenten tragen Masken, wie es geduldet wird, mit laufenden Toleranzversuchen.
  • Das Personal der Einrichtungen hat in den Programmbereichen berührungslose Geräte installiert (Toiletten, Waschbecken, Mülleimer, Papierhandtuchspender und Türöffner).
  • Umfangreiche Reinigung nach jedem Tag, wobei die Berührungspunkte den ganzen Tag über desinfiziert werden.
  • Familien werden gebeten, täglich mindestens dreimal zum Wechseln der Kleidung zu schicken, um verschmutzte Kleidung (Essen, Speichel, Toilettenunfälle usw.)

Eltern/Erziehungsberechtigte von Kindern und Erwachsenen werden gebeten, das COVID-19-Einwilligungs-/Bestätigungsformular zu lesen und zu unterschreiben, bevor ihre Angehörigen zum Tagesprogramm zurückkehren können. Außerdem müssen die medizinischen Unterlagen aktuell sein. Familien werden gebeten, sich bei Fragen an ihre Programmleitung zu wenden.


 

Tagesprogramme für Erwachsene

Tagesprogramme für Erwachsene

Unter Anleitung des MA Department of Developmental Services (DDS) haben wir die erste Gruppe von erwachsenen Tagesteilnehmern wieder willkommen geheißen. Wir überwachen den Erfolg der Maßnahmen zur Eindämmung des Virus genau, um Entscheidungen darüber zu treffen, wann die zweite Kohorte von erwachsenen Tagesteilnehmern zurückkehren kann.

Im Folgenden sind einige der derzeit geltenden Minderungsmaßnahmen aufgeführt:

  • Durchschnittlich vier Personen pro Zimmer.
  • Kohorten bleiben für die Gruppenarbeit konsistent.
  • In jedem Arbeitsraum befindet sich täglich ein konstantes Schulungspersonal.
  • Die Schreibtische sind zwei Meter voneinander entfernt.
  • Einzelpersonen verwenden Badezimmer-Zeitpläne.
  • Die Badezimmer sind mit Plexiglas-Barrieren ausgestattet, um die Verbreitung von Keimen zu minimieren.
  • Flure und Treppen wurden für den Fußgängerverkehr in eine Richtung umgestaltet, mit Richtungsschildern, die Einzelpersonen und Mitarbeitern dabei helfen, sich angemessen zurechtzufinden.
  • Die Mitarbeiter der Einrichtungen haben die Programmräume im Wesentlichen neu konfiguriert.
  • Das Mittagessen wird im Arbeitsraum serviert.
  • Im Arbeitsraum werden Medikamente verabreicht.
  • Kohorten bleiben während der Zeit im Freien zusammen.
  • Ein- und Ausstieg aus dem Verkehr bleibt gestaffelt.
  • Familien setzen das Screening auf COVID-19-bezogene Symptome fort, bevor sie ihren Sohn oder ihre Tochter zum Programm schicken.
  • Das COVID-19-Symptom-Screening-Tool wird für jede Person beim Eintritt in das Programm und beim Verlassen des Programms ausgefüllt.
  • Einzelpersonen arbeiten weiterhin an Aktivitäten des täglichen Lebens, mit Ausnahme des Zähneputzens.
  • Die individuelle Zielarbeit geht weiter.
  • Gruppenarbeiten finden jeweils mit der gleichen Kohorte statt.
  • Einzelpersonen genießen Zeit im Freien und Zeit außerhalb des Arbeitsraums, wenn das Wetter es zulässt.
  • Tagsüber gibt es im Gebäude nur minimale Bewegung. 
  • Das Personal trägt die ganze Zeit Masken; Einzelpersonen tragen Masken wie geduldet, und Toleranzversuche laufen.
  • Das Personal der Einrichtungen hat in den Programmbereichen berührungslose Geräte installiert (Toiletten, Waschbecken, Mülleimer, Papierhandtuchspender und Türöffner).
  • Umfangreiche Reinigung nach jedem Tag, wobei die Berührungspunkte den ganzen Tag über desinfiziert werden.

Eltern/Erziehungsberechtigte von Kindern und Erwachsenen wurden gebeten, das COVID-19-Einwilligungs-/Bestätigungsformular zu lesen und zu unterschreiben, bevor ihre Angehörigen zum Tagesprogramm zurückkehren können. Außerdem müssen die medizinischen Unterlagen aktuell sein. Familien wurden gebeten, sich bei Fragen an ihren Programmleiter zu wenden.


 

Besuchsprotokolle

November – Dezember 2021 Besuchsprotokoll

Klicken Sie hier, um das Besuchsprotokoll anzuzeigen

 

Externe Besuche für Kinder im Wohnheim

Familien von Kindern, die in MNE-Residenzen leben, genießen weiterhin die Möglichkeit, ihre Lieben außerhalb des Geländes mitzunehmen, nachdem strenge COVID-19-Eindämmungsmaßnahmen uns gezwungen haben, Besuche außerhalb des Standorts einzuschränken. Derzeit können Familien ihre Söhne und Töchter zwischen 11:00 und 7:00 Uhr für bis zu vier bis sechs Stunden außerhalb ihres MNE-Wohnsitzes besuchen. Derzeit erlauben wir keine Übernachtungsbesuche.

Die vollständige MNU-Besuchsrichtlinie für Kinderhilfsprogramme finden Sie hier.

 

Besuchsprotokolle für Erwachsene

Den Link zur Besuchsrichtlinie von Melmark New England für Dienstprogramme für Erwachsene finden Sie hier.


 

Reiseprotokolle für Familien

Familien mit Reiseplänen sollten die Richtlinien des Staates berücksichtigen und mit den Programmmitarbeitern ihrer Lieben kommunizieren, um die Gesundheit und Sicherheit in unserer Gemeinde dauerhaft zu gewährleisten. Wenn Sie von einem Staat auf der Beschränkungsliste des Staates nach MA zurückreisen, müssen Sie sich 14 Tage lang selbst unter Quarantäne stellen. 

Mehrere Bundesstaaten haben Reisebeschränkungen erlassen. Die Situation ändert sich schnell. Für nationale Reiseinformationen besuchen Sie bitte  www.travel.state.gov.


 

Best Practices zur Virenabwehr

Vielen Dank, dass Sie bei unserem Teamansatz zur Virenabwehr äußerst wachsam bleiben. Es ist heute genauso wichtig wie zu Beginn der Pandemie in unserer Region, „Die 3 Ws“ zu befolgen: Maske tragen, Hände gründlich und häufig waschen und Abstand halten.


 

Nächste Schritte

Diese Webseite sowie der wöchentliche Familiennewsletter The Melmark-Momente, weiterhin die beste Informationsquelle zu Melmarks Wiedereinreiseplan und Besuchsprotokollen.