Stationäre Behandlungsanlage (RTF)

Die Residential Treatment Facility (RTF) von Melmark Pennsylvania ist ein neurobehaviorales Programm, das sich auf die Beurteilung und Behandlung von schwerem und behandlungsresistentem herausforderndem Verhalten bei Kindern mit Autismus-Spektrum-Störungen und anderen intellektuellen und Entwicklungsstörungen spezialisiert hat. Das Ziel des RTF ist es, jedem Kind zu helfen, ein Höchstmaß an persönlichem Wachstum, Leistung und Unabhängigkeit zu erreichen, indem herausforderndes Verhalten abgebaut und die Wiedervereinigung des Einzelnen mit seiner Familie in einer weniger restriktiven Umgebung erleichtert wird.

 

Wir bieten:

  • Unterstützung von Kindern und Jugendlichen im Alter von fünf bis 21 Jahren mit Verhaltensweisen, die ein Risiko für sich selbst und andere darstellen und den Zugang zur Gemeinschaftsbeteiligung einschränken
  • Ein evidenzbasiertes und ergebnisorientiertes Servicemodell
  • Eine Interventionsphilosophie, die auf der angewandten Verhaltensanalyse (ABA) basiert
  • Wohnen auf dem Campus
  • Möglichkeiten für Kinder, an Aktivitäten auf und außerhalb des Campus teilzunehmen
  • Integration verhaltensanalytischer Dienste in die psychiatrische und rehabilitative Versorgung
  • Elternschulung basierend auf einem „Eins-zu-Eins“-Beobachtungs-/Praxis-Lernmodell mit dem Kind, den Eltern und Melmark-Mitarbeitern

 

Bildungsdienste

Melmark arbeitet mit dem örtlichen Schulbezirk zusammen, um einen geeigneten Bildungsplatz für das Kind zu bestimmen. Kinder, die in die RTF aufgenommen werden, können einen ganzen Schultag an der Melmark School, der anerkannten Privatschule von Melmark Pennsylvania, in speziell gestalteten Klassenzimmern besuchen. Vor dem Besuch der Melmark School wird ein IEP entwickelt, um die Bildungsbedürfnisse des Kindes zu erfüllen und sich gleichzeitig auf die Stabilisierung herausfordernder Verhaltensweisen zu konzentrieren, die den Bildungsfortschritt behindern können. Während der ersten 60 bis 90 Tage werden Bewertungen durchgeführt, die einen aktualisierten IEP bestimmen.

 

Familienbeteiligung

Die aktive Mitwirkung der Familie ist ein notwendiger Bestandteil der Pflege. Von Eltern, Familienmitgliedern und anderen Betreuern, die als integraler Bestandteil des Familienzusammenführungsprozesses identifiziert wurden, wird erwartet, dass sie regelmäßig Schulungen besuchen und an ihnen teilnehmen. Die Unterstützung durch das Melmark-Personal wird langsam reduziert, bis Eltern oder andere Betreuer in der Lage sind, den Verhaltensunterstützungsplan ihrer Kinder bei Melmark, in der Gemeinde und zu Hause effektiv umzusetzen.

 

Entlassungsplanung

Die Entlassungsplanung ist ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung und beginnt bereits während des Aufnahmeprozesses. Mitarbeiter von Melmark, behördenübergreifende Teammitglieder und Eltern werden daran arbeiten, eine geeignete Entlassungsstelle zu finden, falls noch keine identifiziert wurde.